PRIVATVERSICHERTđŸ€«

B60A2CB7-CD83-49A0-99AF-15B25D84AD64War heute schon beim Augenarzt, hatte um 8.00 Uhr Termin. Da muß ich vierteljĂ€hrlich zum Augendruckmessen erscheinen, schon seit ĂŒber 20 Jahren. Hab‘ nĂ€mlich ein Glaukom vererbt bekommen.

Muß vorausschicken, daß ich gesetzlich versichert bin, schon seit Jahren, das Krankenschwesterngehalt reichte nicht fĂŒr die Privatversicherung. Aber ich hab‘ eine private Zusatzversicherung fĂŒr‘s Krankenhaus.

Hatte GlĂŒck mit dem Parkplatz, kam in der Praxis gleich zur Voruntersuchung dran und auch anschließend gleich zum Doktor. Juhu, denk‘ ich mir, das geht heute zackig! Bin keine 5 Minuten im Sprechzimmer, Augendruckmessen geht schnell und ich hab‘ auch keine Fragen, weil jedesmal derselbe KĂ€se. Nur noch draußen bei den Arzthelferinnen den nĂ€chsten Termin ausmachen und wieder das Rezept fĂŒr die Augentropfen mitnehmen. Die nachfolgenden Patienten sehen mich wohlwollend an, weil ich so schnell war. Die denken sicher auch, Juhu, heut‘ geht‘s aber zackig…..

So, ich steh am Empfang, bekomm‘ den nĂ€chsten Termin und das Rezept wird ausgedruckt. Hier lĂ€uft es so, daß der Doktor das Rezept erst unterschreibt, wenn er nach dem nĂ€chsten Patienten wieder aus dem Sprechzimmer kommt. Man wartet also nochmal. Da kommt doch plötzlich der ortsansĂ€ssige HNO-Arzt zur TĂŒr rein…. ich denk mir, herrjeh, aus ist‘s mit der Freude. Der ist sicher privatversichert, kommt gleich dran und wir warten ewig…. die einen auf die Behandlung und ich auf die Rezeptunterschrift.

Klar, der Augenarzt kommt aus seinem Sprechzimmer, ĂŒbersieht mein Rezept, schnappt sich nicht die nĂ€chste Karteikarte vom gesetzlich Versicherten, sondern greift sich die (extra in rosa) Karte von seinem privatversicherten Kollegen. Sang- und klanglos ziehen die beiden and den schon lĂ€nger Wartenden vorbei. Alle schauen bedröppelt.

Ja Mist, denk‘ ich mir, das kann dauern….. und wirklich, eine geschlagene halbe Stunde spĂ€ter kommen die Herren fidel aus dem Sprechzimmer. Ich warte hier wegen einer doofen Rezeptunterschrift. Die kleine, sehr alte Dame, die nach mir drangekommen wĂ€re, hebt schon den Po, in Erwartung, daß sie jetzt drankommt. Der Augenarzt unterschreibt jetzt endlich mein Rezept, dauert zwei Sekunden und dann……nimmt er nicht die alte Dame mit ins Sprechzimmer, sondern wieder jemanden, der viel spĂ€ter erst drankĂ€me. Die sehr alte Dame plumpst wieder auf den Stuhl zurĂŒck und ich mach mich samt Rezept vom Acker…..

 

 

 

 

6 Gedanken zu “PRIVATVERSICHERTđŸ€«

    • Ja, mir hat die alte Dame so leid getan. Wenn diese „Bevorzugung“ vor den eigenen Augen passiert, kommt man sich so minderwertig, als Mensch zweiter Klasse vor. Viele Ärzte haben ja ein extra Wartezimmer fĂŒr Privatpatienten, dann bekommt man es wenigstens nicht mit. Geld regiert die Welt.
      LG Elisabeth

      GefÀllt mir

  1. Ich hatte ja letztes Jahr einige Arztbesuche hinter mich bringen mĂŒssen… diese Warterei, manchmal auch so wie Du sie beschreibst, unnötig, nervt einfach nur… es ginge einfacher und schneller, denke ich mir da immer

    Liebe GrĂŒsse
    Thomas

    GefÀllt 1 Person

    • Denke auch, daß das schneller gehen könnte. Bei einigen Ärzten klappt‘s, bei den anderen gar nicht.
      Wenn ein BerufstĂ€tiger, wie du, dann Stunden im Wartezimmer verbringen muß, ist das sehr nervig und mĂŒĂŸte nicht sein. Auch die MĂŒtter mit den kleinen Kindern sollten nicht so lange warten mĂŒssen.
      Hoffentlich hast du den Ärztemarathon hinter dir🍀
      Liebe GrĂŒĂŸeđŸ’«
      Elisabeth

      GefÀllt 1 Person

      • Ich bin wieder pumperlgsund 🙂 und plane auch nicht, dass ich wieder irgendwo abstĂŒrze, einen Rodelunfall habe oder sonstwas Blödes passiert. Zahnarzt noch im Oktober, aber das muss halt sein…
        Ich hoffe und wĂŒnsche Dir auch, dass Du nicht mehr so schnell zum Arzt musst…
        Liebe GrĂŒsse
        Thomas

        GefÀllt 1 Person

      • Das freut mich, lieber Thomas!
        Damit es so bleibt, paß schön auf dich auf😊
        Ach, ich muß das erste Jahr nach Chemoende vierteljĂ€hrlich zu verschiedenen Ärzten zur Krebsnachsorge. Aber auch das vergeht, froh bin ich, wenn die Lauferei vorbei istâ˜șïžđŸ™ˆ
        WĂŒnsche dir noch einen schönen AbendđŸŒâ­ïžâœšđŸŒŸ
        Liebe GrĂŒĂŸe
        Elisabeth

        GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s